Blog

Eigentum als Altersvorsorge

In einer Zeit des Umschwungs und in Zeiten des digitalen Zeitalters ist vieles nicht mehr sicher. Das kommt mit neuen Freiheiten verbunden (man kann beispielsweise von überall aus arbeiten), aber gleichzeitig sind die Dinge auch nicht mehr so absehbar und geregelt wie früher. Ich bin der Meinung, dass im Leben nichts sicher ist. Dennoch kann es nicht schaden in eine Immobilie zu investieren, denn diese kann ein sicheres Polster für die Altersvorsorge bieten. Oder?

In Berlin sind in den letzten 5 Jahren die Mieten sehr angestiegen. In den vergangenen 10 Jahren, haben die Preise sich sogar verdoppelt. Lange Zeit war Berlin, im Gegensatz zu anderen europäischen Großstädten, wie London, Paris, Rom oder gar Hamburg und München, verhältnismäßig günstig. Da die Stadt aber mittlerweile so angesagt ist, ist es nur logisch, dass sich auch das ändern musste. Da lohnt es sich zu schauen, ob die Investition in eine Immobilie Sinn macht.

Häsuerreihe Eigentum Nachbarschaft


Was man beachten sollte

Wenn man eine Immobilie kauft, sollte diese am besten bei Eintritt ins Rentenalter komplett abbezahlt sein. Zudem sollte man darauf achten, dass sie sich in einem rentablen Viertel befindet. Natürlich ist es nicht absehbar was in 20 Jahren passiert aber man kann zumindest darauf achten, dass die Immobilie in einem vielversprechenden Viertel liegt, damit es später nicht zu einer leeren Wohnung kommt.
Um bei Berlin zu bleiben: von 2012 bis 2016 stiegen die Einwohnerzahlen stetig. Pro Jahr kam es durchschnittlich zu einem Zuwachs von über 40.000 Menschen. Die Prognosen für die kommenden Jahre sehen ebenfalls vielversprechend aus. Wenn auch die Zahlen vermutlich etwas zurück gehen werden, ist weiterhin mit einem stetigen Anstieg zu rechnen. So lautet die Prognose bis 2030 der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Haus Eigentum Region

Auf folgende Punkte kann man zusätzlich achten
Eine gute Lage um schnell in der Natur zu sein und gleichzeitig aber eine gute Infrastruktur mit Arbeitsplätzen.

Die als gute Lage bezeichnete Wohngegend findet man in Ballungsgebieten vor, wo immer mehr Menschen hinziehen. Wenn man eine gute Kenntnis des Wohnungsmarktes hat, kann man auch etwas risikoreicher an den Immobilienkauf rangehen und eventuell sogar in Schrumpfungsräumen ankaufen.

Häuser Stadt Nachbarschaft

Punkte die gegen den Kauf einer Immobilie sprechen

Bei Immobilien weiß man als Laie nicht wie sich der Markt entwickeln wird. In Deutschland beispielsweise, mit Ausnahme von Berlin, sprechen die Prognosen eher dafür, dass es bald weniger Privathaushaltsanmietungen geben wird. Auch wenn man sich die Miete durch das erworbene Objekt spart, muss man bedenken, dass ein Haus auch in Schuss gehalten werden muss. Sei es für etwaige Mieter oder für einen selber, wenn man Gebrauch von der kostenfreien Unterkunft macht.

Haus Region auf dem Land

Also ist es wichtig, in welcher Region sich die Eigentumswohnung oder das Haus befindet. Zudem ist der Stadtteil nicht unbedeutend, insbesondere bei Städten die nicht so überlaufen sind. Wichtig ist es, bei dem Eigentumserwerb, vor allem, darauf zu achten, dass die Immobilie nicht zu überteuert ist und sich nicht von günstigen Zinsen blenden zu lassen. Ein Restrisiko bleibt, aber wenn Käufer abwägen und gründlich prüfen, kann sich eine Immobilie durchaus lohnen.

Haus Altersvorsorge Wand

Ist das Haus abgezahlt, spart man sich im Alter die Miete und das hat gewisse Vorteile. Ein weiterer Vorteil ist der Fakt, dass man hier, anders als bei erworbenen Aktien, keine Steuern oder Sozialabgaben leisten muss. Selbst wenn die Immobilie an Wert verliert, kann der Eigentümer immer noch mietfrei in ihr wohnen.

Auch wenn es sich teilweise lohnt, Geld auf andere Art und Weise zu sparen und man vielleicht mehr dabei rausschlagen kann, eine Immobilie vermittelt, zumindest symbolisch, mehr Sicherheit.

Zurück zur News-Übersicht

Ihre Ansprechpartnerin

hope@hope-apartments.de
Tel.: 030 24331401

Immobiliensuche

Aktuelle Informationen

Eigentum als Altersvorsorge

In einer Zeit des Umschwungs und in Zeiten des digitalen Zeitalters ist vieles nicht mehr sicher. Das kommt mit neuen Freiheiten verbunden (man kann beispielsweise von überall aus arbeiten), aber gleichzeitig sind die Dinge auch nicht mehr so „sicher“ wie Weiterlesen...

Tiny Houses

Was ist ein „Tiny House“? Vielleicht haben einige schon davon gehört Weiterlesen...

Woran erkennt man eine gute Hausverwaltung

Möchte man ein Objekt beziehen oder kaufen und vermieten, ist es wichtig einen guten Hausverwalter zu haben. Selbstverständlich kann man die Verwaltung auch selbst übernehmen, aber wer hat dafür schon Zeit und (vor allem als Mieter) auch Lust? Weiterlesen...

HOPE APARTMENTS

...and the living is easy.