Grundsteuerreform 2022

Die Grundsteuerklärung

Was Sie als EigentümerIn jetzt regeln sollten

Kurz & verständlich erklärt

Wir erklären Ihnen einfach und unkompliziert, was die Grundsteuer ist, warum sie geändert wird und wann und von wem die Grundsteuererklärung abgegeben werden muss. In unter 10 Minuten erklärt Ihnen Urs Möller (CEO Hope Apartments) verständlich, was Sie beachten sollten.

Sie benötigen Unterstützung? Kontaktieren Sie uns gerne!

Jetzt kontaktierenJetzt kontaktieren

Auf einen Blick

Was ist die Grundsteuer?

  • Der deutsche Staat berechnet für Grundbesitz aller Art jährlich eine Grundsteuer.
  • Bei Eigentumswohnungen wird die Steuer meist quartalsweise automatisch durch das Finanzamt vom Konto abgebucht.
  • Die Höhe der zu zahlenden Steuer finden Sie in Ihrem Grundsteuerbescheid, den Sie beim Kauf Ihrer Immobilie erhalten haben.

Grundsteuerreform 2022

  • Die Grundsteuergebühr basiert auf Werten, die auf Daten aus dem zweiten Weltkrieg basieren.
  • Diese Werte sollen aktualisiert werden und ab 2025 neu berechnet werden.
  • Deswegen soll dieses Jahr eine einmalige Grundsteuererklärung abgegeben werden.

Wer muss eine Grundsteuererklärung abgeben?

  • EigentümerInnen von Wohnungen, Häusern, Grund und Boden, Ackerland etc. sind dazu verpflichtet, Grundsteuer zu zahlen.
  • Jede Person, die genannten Eigentum besitzt, muss dieses Jahr eine Grundsteuererklärung abgeben.

Wer zahlt bei einem vermieteten Objekt die Grundsteuer?

  • Die Zahlung der Grundsteuer wird grundsätzlich von dem/r EigentümerIn übernommen.
  • Bei langfristigen Vermietungen kann sie umgelegt werden.
  • Bei möbliertem Wohnen ist die Grundsteuer oft Teil der Pauschalmiete.

Wann und wie muss die Grundsteuererklärung abgegeben werden?

  • Die Grundsteuererklärung muss von Juli bis Oktober 2022 abgegeben werden.
  • Sie wird von dem/r EigentümerIn selber über Elster oder mithilfe eines/r SteuerberaterIn abgegeben.
  • Eine Verwaltung kann die Grundsteuererklärung nicht abgeben.
  • Referenzpunkt ist der Wert des Eigentums am 01. Januar 2022.

Was passiert, wenn die Grundsteuererklärung nicht abgegeben wird?

  • Bei verpasster Abgabe vermuten wir, dass – wie bei anderen Steuerabgabepflichten üblich – nach einer Erinnerung durch das Finanzamt eine automatische Berechnung der Gebühr erfolgt.
  • Diese kann für EigentümerInnen nachteilig sein.

Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Jetzt kontaktierenJetzt kontaktieren

Folgen Sie uns, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben:

Schnell und einfach

Kontaktieren Sie uns ganz einfach

Bei Hope Apartments ist Ihre Wohnung in sicheren Händen. Bei uns haben Sie immer den gleichen Ansprechpartner und können sich auf exzellente Betreuung verlassen. 

Unser garantierter, Rundumsorglos-Service:

  • Profi-Fotoservice 
  • Vermarktung des Objekts
  • MieterInnensuche
  • Organisation der Vermietung (Finanzen, Kommunikation, etc.)
  • Vertragsabwicklung mit den MieterInnen
  • Bestehende Partner für Reinigung und Reparaturen
Ausgewählter Wert: 20